Die mit   ♦   gekennzeichneten Veranstaltungen sind exklusive Angebote nur für Mitglieder der Freunde & Förderer des Historischen Museums Frankfurt.

Sofern nicht anders angegeben ist immer eine Anmeldung per E-Mail an info@freunde-hmf.de oder telefonisch unter 069 212 47190 erforderlich.
Eine Teilnahme von Gästen bei den Veranstaltungen ist grundsätzlich nicht möglich.

 

18.06.2024

• 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr

♦ Interessante Vorträge aus der Geschichtswissenschaft

History Slam

Studierende und Mitglieder der Goethe-Universität stellen in je sechs Minuten ein Thema vor, das fasziniert, überrascht, zum Staunen bringt oder zur Kontroverse aufruft. Das Publikum entscheidet am Ende, welcher Vortrag am meisten gefallen hat.

Wettbewerb in Zusammenarbeit mit Historiae Faveo, dem gemeinnützigen Förder- und Alumniverein der Geschichtswissenschaften an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main.

Leopold Sonnemann-Saal, Historisches Museum Frankfurt

20.06.2024

• 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr

♦ Mitgliederversammlung

Mitgliederversammlung der Freunde & Förderer 2024

Hiermit laden wir die Mitglieder der Freunde & Förderer zur Mitgliederversammlung 2024 ein. Es gibt interessante Informationen aus dem Historischen Museum und aus dem Freundeskreis, und wir verabschieden uns von Dr. Jan Gerchow, der das Historische Museum Frankfurt 19 Jahre leitete.

Leopold Sonnemann-Saal, Historisches Museum Frankfurt

01.07.2024

18:00 Uhr bis 21:00 Uhr

Veranstaltung der Historisch-Archäologischen Gesellschaft Frankfurt am Main e.V.

HAG-Sommerfest 2024

Unser diesjähriges Sommerfest findet im Schneekugel-Foyer und in den Museumshöfen des Historischen Museums Frankfurt statt.

Nehmen Sie an interessanten Gesprächen mit anderen Mitgliedern, dem HAG-Vorstand und den Freundeskreisleitungen teil. Es werden auch verschiedene Kurzführungen angeboten. Das Café im HMF bietet Getränke und Snacks an (Selbstzahler).

Treffpunkt: Schneekugel-Foyer, Historisches Museum Frankfurt

03.07.2024

• 17:00 Uhr bis 18:30 Uhr

♦ Veranstaltung im Museum für Kommunikation Frankfurt

Vorführung des ersten Telefons von Philipp Reis

Gemeinschaftsveranstaltung mit dem Physikalischen Verein, der Deutschen Gesellschaft für Post- und Telekommunikationsgeschichte, dem Museum für Kommunikation Frankfurt und dem Heimatmuseum Friedrichsdorf-Seulberg und Philipp-Reis-Haus.

Die Anmeldung ist ausschließlich über https://eveeno.com/demonstrationreistelefon möglich.

Treffpunkt: Museum für Kommunikation, Schaumainkai 53, 60596 Frankfurt am Main

27.07.2024

• 16:00 Uhr bis 17:30 Uhr

Veranstaltung der Historisch-Archäologischen Gesellschaft Frankfurt am Main e.V.

Stadt der Fotografinnen. Frankfurt 1844 – 2024

Frankfurts Entwicklung zur internationalen Großstadt ist eng verknüpft mit der Entwicklung des Mediums Fotografie und der gesellschaftlichen wie künstlerischen Emanzipationsgeschichte von Fotografinnen.

Die Ausstellung präsentiert chronologisch Frankfurter Fotogeschichte unter besonderer Berücksichtigung des fotografischen Wirkens von Frauen mit 450 regionalen, nationalen und internationalen Exponaten.

Treffpunkt: Schneekugel-Foyer, Historisches Museum Frankfurt

01.08.2024

• 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr

♦ Führung mit Reinhard Fröhlich, Vorsitzender der Freunde & Förderer

Die Börse in der IHK

Kurioses aus Geschichte und Gegenwart

Wie kam es zur architektonischen Verbindung der IHK und der Frankfurter Wertpapierbörse im Gebäude am Börsenplatz? Welche Herausforderungen stellten Kriegszerstörung, Wiederaufbau und Funktionstrennung dar? Was sehen wir heute, wenn wir dem Treiben im Börsensaal zuschauen?

Treffpunkt: IHK Frankfurt, Börsenplatz 4, 60313 Frankfurt am Main

04.09.2024

• 16:00 Uhr bis 17:30 Uhr

Veranstaltung der Historisch-Archäologischen Gesellschaft Frankfurt am Main e.V.

Das Steindepot des Archäologischen Museums

Mahlsteine aus der Jungsteinzeit, Altäre für römische Götter und Grabsteine aus dem Mittelalter - das Steindepot ist der ideale Ort für eine Entdeckungsreise in die Vergangenheit.

Kustos Dr. Carsten Wenzel und Restaurator Thomas Flügen zeigen den Mitgliedern besondere Sammlungsstücke und erläutern anhand von Beispielen die Restaurierung der wertvollen Objekte.

Treffpunkt: Borsigallee 8 (U4 oder U7, Station Gwinnerstraße)

02.11.2024

• 16:00 Uhr bis 17:30 Uhr

Veranstaltung der Historisch-Archäologischen Gesellschaft Frankfurt am Main e.V.

Aenigma 2.0 - der rätselhafte Code der Bronzezeit

Es sind kleine, bis zu 9 cm lange, abgeplattet ovoide Gegenstände aus gebranntem Ton, mit typischen Muster verschiedenartiger Eindrücke und Linien. Wegen der eigentümlichen Form „Brotlaibidole“ genannt.

Was sie bedeuten, weiß die Fachwelt bis heute nicht. Die Funktion der rätselhaften Objekte aus der Bronzezeit ist unbekannt. Schrift? Nachrichtencode? Kalender? Zählsystem? Erkennungszeichen?

Treffpunkt: Kassen-Foyer, Archäologisches Museum Frankfurt

06.11.2024

• 16:00 Uhr bis 17:30 Uhr

♦ Einblick in die Museumsarbeit

Bildung und Vermittlung

Jedes Museum steht vor der Herausforderung, wie es seine Inhalte am besten an die Besuchenden vermittelt. Das HMF arbeitet kontinuierlich an der Verbesserung der Vermittlung.

Juliane Phieler, Leiterin Bildung und Vermittlung des HMF, wird die Freunde & Förderer exklusiv in die Arbeit des Museums in diesen Bereichen einführen und Lösungen vorstellen.

Treffpunkt: Schneekugel-Foyer, Historisches Museum Frankfurt

27.11.2024

• 16:30 Uhr bis 18:00 Uhr

♦ Kuratorinnenführung

Bewegung! Frankfurt und die Mobilität

Stadt und Mobilität hängen eng zusammen, historisch wie aktuell: Städte erzeugen Bewegungen von Menschen im Raum und werden zugleich von ihnen erzeugt.

Kuratorin Dr. Nina Gorgus führt die Freunde & Förderer exklusiv durch die Sonderausstellung, die Wandel, Herausforderungen und subjektive Befindlichkeiten sichtbar macht.

Treffpunkt: Schneekugel-Foyer, Historisches Museum Frankfurt

04.12.2024

• 16:00 Uhr bis 17:30 Uhr

Veranstaltung der Historisch-Archäologischen Gesellschaft Frankfurt am Main e.V.

Bewegung! Frankfurt und die Mobilität

Stadt und Mobilität hängen eng zusammen, historisch wie aktuell. Die Ausstellung macht Wandel, Herausforderungen und subjektive Befindlichkeiten sichtbar.

Als Potential der individuellen Beweglichkeit eröffnet Mobilität viele Perspektiven mit gesellschaftlicher Relevanz und emotionaler Betroffenheit: Mit welcher Mobilitätskultur möchten wir leben?

Treffpunkt: Schneekugel-Foyer, Historisches Museum Frankfurt